Freiburger Webdays – Vorträge und Speaker

1 Jahr DS-GVO

Welche Auswirkungen hat die DS-GVO auf Tracking-Maßnahmen und was steht uns noch bevor?


Speaker: Marius Hüpel

Wirtschaftsjurist, 121WATT

Die rechtliche Zulässigkeit der Webanalyse ist unter der DS-GVO komplizierter geworden und die datenschutzrechtliche Bewertung der verschiedenen Tracking-Maßnahmen (wie z.B. Tracking der anonymisierten IP-Adresse und Cross-Device-Tracking) sind teils sehr unterschiedlich. Es herrscht eine sehr starke Unsicherheit, ob Unternehmen für Tracking eine vorherige Einwilligung der Nutzer benötigen oder ob es ausreicht, wenn Tracking auf die berechtigten Interessen eines Unternehmens gestützt wird und es somit keiner Einwilligung bedarf. 

In diesem Vortrag erhalten Sie einen Einblick in die aktuelle Rechtslage der Webanalyse, Sie erfahren, wie die ePrivacy-VO zu bewerten ist und wie Sie die verschiedenen Tracking-Maßnahmen nach der DS-GVO einsetzen können.

Marius Hüpel ist bei 121WATT verantwortlich für Google-Analytics-Projekte sowie für den Datenschutz. Dies betrifft sowohl die Corporate Performance, er berät aber auch zahlreiche externe Unternehmen. Seit 2016 hatte sich der Wirtschaftsjurist auf das Fachgebiet Online Marketing spezialisiert und sich mit diversen Projekten u.a. zum Mystery Shopping im Einzelhandel, zur Sichtbarkeit in Suchmaschinen und im Web sowie zur Optimierung der User Journey auf Webseiten und Webshops auseinandergesetzt.